Markiert: Ethik

Effektiver Altruismus

Der Effektive Altruismus (EA) ist eine den Prinzipien der utilitaristischen Philosophie nahestehende soziale Bewegung mit dem Ziel, die Ressourcen Zeit und Geld möglichst effektiv zur Verbesserung des Lebens möglichst vieler Menschen einzusetzen

Objektivismus

Als Objektivismus wird die Philosophie der russisch-amerikanischen Autorin Ayn Rand bezeichnet. Sie ist dem Umfeld des klassischen Liberalismus zuzuordnen und hatte einen prägenden Einfluss auf moderne radikalliberale und libertäre Denker und Bewegungen.

Spencer, Herbert

Herbert Spencer (1820-1903) war ein Gründungsvater der modernen Soziologie, ein Pionier der Evolutionstheorie, eine wichtige Figur der modernen Bildung und ein Philosoph, dessen Arbeit in Ethik und Erkenntnistheorie große Anerkennung erlangte.

Emerson, Ralph Waldo

Ralph Waldo Emerson (1803-1882), war einer der Gründer des Transzendentalismus, einer philosophischen, literarischen und kulturellen Bewegung, die spirituelle Einheit mit der Natur, Vertrauen in die innere Erfahrung und Ablehnung der sozialen Konformität propagierte.

Erkenntnistheorie

Die Erkenntnistheorie ist die philosophische Disziplin zur Ergründung, was Erkenntnis ist und wie man diese erlangen kann.

Aristoteles

Aristoteles (382-322) war ein griechischer Philosoph, Logiker und Wissenschaftler. Er gilt als einer der einflussreichsten Denker der Antike und Vorfahre der modernen Wissenschaft.

Knight, Frank H.

Frank H. Knight (1885-1972) war Professor für Wirtschaftswissenschaften und einer der Gründer der Schule von Chicago.

Tugendethik

Von Stefan Kosak. Die Ursprünge der Tugendethik liegen in der antiken Philosophie begründet. Denker wie Aristoteles oder die Vertreter der Stoa entwickelten in ihren ethischen Theorien eine Vorstellung vom guten Leben (eudaimonia), innerhalb dessen...

Kant, Immanuel

Immanuel Kant (1724-1804) war Philosoph und Universalgelehrter. Er gilt als einer der einflussreichsten Philosophen der Neuzeit. Sein wohl wichtigstes Werk „Kritik der reinen Vernunft“ markiert einen Wendepunkt in der Philosophiegeschichte.