Markiert: Wissenschaftstheorie

Methodologischer Individualismus

Methodologischer Individualismus bezeichnet eine Familie wissenschaftstheoretischer Positionen in den Sozialwissenschaften. Ihre Anhänger betonen, dass gesellschaftliche Phänomene unter Rückgriff auf Handlungen und Motive von Individuen (oder allgemeiner: Akteuren) erklärt werden sollten. Die individualistische Perspektive darf...

Polanyi, Michael

Michael Polanyi war ein britisch-ungarischer Chemiker und Philosoph des 20. Jahrhunderts, der insbesondere auf dem Gebiet der Wissenschaftstheorie hervorragende Beiträge leistete und die Konzepte der polyzentrischen Ordnung und des ‚tacit knowing‘ entwickelte.

Erkenntnistheorie

Die Erkenntnistheorie ist die philosophische Disziplin zur Ergründung, was Erkenntnis ist und wie man diese erlangen kann.

Aristoteles

Aristoteles (382-322) war ein griechischer Philosoph, Logiker und Wissenschaftler. Er gilt als einer der einflussreichsten Denker der Antike und Vorfahre der modernen Wissenschaft.